Itze-Gunst-Pokal

Der Fritz-Gunst-Pokal ist benannt nach dem früheren Nationalspieler Fritz „Itze“ Gunst (1908 – 1992). Bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam wurde er mit der deutschen Wasserballmannschaft Olympiasieger. Vier Jahre später, bei den Olympischen Spielen 1932 in Los Angeles, sowie auch acht Jahre später, bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin, gewann er nochmals die Silbermedaille im Wasserball.

Gunst wurde 1926 bei der ersten Europameisterschaft im Wasserball Dritter, 1931, 1934 und 1938 war er jeweils am Gewinn der Silbermedaille beteiligt. Fritz Gunst gehörte dem SV Wasserfreunde 1898 Hannover an , mit dem er 1927, 1936, 1937, 1938 und 1948 deutscher Meister wurde.  1990 wurde er in die Ruhmeshalle des internationalen Schwimmsports (ISHOF) aufgenommen.

Bei dem seit 1954 mit wechselnden Anforderungen ausgetragenen Wettbewerb steigen Auswahlmannschaften der vier Landesgruppen ins Wasser. Das Teilnehmerfeld wird zudem seit einigen Jahren durch internationale Gastmannschaften verstärkt. Die Traditionsveranstaltung ist das älteste und in der Altersstruktur zugleich abschließende von insgesamt fünf Auswahl- und Sichtungsturnieren des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV), die den Nachwuchsaktiven jeweils einen Wettbewerb dieser Art pro Altersgruppe ermöglicht.

58. Fritz-Gunst-Pokal 2020 in Duisburg

 

57. Fritz-Gunst-Pokal 2019 in Krefeld-Uerdingen

Die 57. Auflage des nationalen Auswahl- und Sichtungsturniers um den Fritz-Gunst-Pokal brachte in Krefeld einen Sieg der Vertretung des Norddeutschen Schwimm-Verbandes. Die mit gleich 13 Bundeskaderangehörigen der White Sharks Hannover angetretenen Nordlichter holte sich bei der dreitägigem U17-Veranstaltung im Aquadome des SV Bayer Uerdingen 08 7:1 Punkte und setzte sich damit vor Vertretung des Süddeutschen Schwimm-Verbands (6:2) und dem serbischen Vereinsteam des KVK Radnicki (4:4) an die Spitze.

Auf den weiteren Plätzen folgten die Vertretung der Landesgruppe Ost (3:5), die am Sonnabendnachmittag dem späteren Turniersieger mit einem 9:9-Unentschieden den einzigen Punktverlust abgetrotzt hatte, sowie der ausrichtende Schwimmverband Nordrhein-Westfalen. Im Kampf um den Turniersieg gab es am Sonntagmorgen sogar ein echtes „Endspiel“, in die Nord-Auswahl in dem Duell der bisher ungeschlagenen Teams mit 13:9 gegen die Vertretung des Südens erfolgreich blieb.

Resultate

Freitag, den 15. Februar 2019
18:45 SV Nordrhein-Westfalen – Landesgruppe Nord 7:10
20:15 Landesgruppe Ost – Landesgruppe Süd 11:12

Sonnabend, den 16. Februar 2019
10:15 SV Nordrhein-Westfalen – Landesgruppe Ost 8:18
11:45 KVK Radnicki – Landesgruppe Nord 6:12
16:30 Landesgruppe Nord – Landesgruppe Ost 9:9
18:00 KVK Radnicki – Landesgruppe Süd 7:8

Sonntag, den 17. Februar 2019
09:00 SV Nordrhein-Westfalen – Landesgruppe Süd 9:12
10:30 Landesgruppe Ost – KVK Radnicki 6:8
15:00 Landesgruppe Nord – Landesgruppe Süd 13:9
16:30 SV Nordrhein-Westfalen – KVK Radnicki 11:14

Spielstätte: Aquadome, Am Waldsee 25, 47829 Krefeld

Endstand

1. Norddeutscher Schwimmverband 7:1
2. Süddeutscher Schwimmverband 6:2
3. KVK Radnicki (SRB) 4:4
4. Landesgruppe Ost 3:5
5. Schwimmverband Nordrhein-Westfalen 0:8

56. Fritz-Gunst-Pokal – U16-Auswahlturnier in Iserlohn
Die 56. Auflage des Fritz-Gunst-Pokals endete mit einem Erfolg des Süddeutschen Schwimmverbandes. Die Mannschaft von Trainer Patrick Weissinger setzte sich im Heidebad Iserlohn beim traditionellen U16-Vergleich der Landesgruppen mit 11:7 gegen die Vertretung der Landesgruppe Ost sowie mit 20:11 gegen den Schwimmverband Nordrhein-Westfalen durch und konnte auch ein 14:14-Unentschieden gegen die außer Konkurrenz teilnehmende U17-Nationalmannschaft der Niederlande holen. Die Ost-Vertretung blieb im Kampf um Platz zwei mit 15:6 gegen Nordrhein-Westfalen erfolgreich. Gespielt wurde bei bestem Wasserballwetter im Heidebad auf der Vereinsanlage des früheren Erstligisten SV Iserlohn 95, die auch schon Nationenturniere beherbergt hat.

Resultate

Sonnabend, den 30. Juni 2018
13:00 SV Nordrhein-Westfalen – Landesgruppe Ost 6:15
14:30 Landesgruppe Süd – Niederlande U17 14:14
18:00 Niederlande U17 – Landesgruppe Ost 18:8
19:30 SV Nordrhein-Westfalen – Landesgruppe Süd 11:20

Sonntag, den 1. Juli 2018
10:00 Landesgruppe Süd – Landesgruppe Ost 11:7
11:30 SV Nordrhein-Westfalen – Niederlande U17 12:21

Spielstätte: Heidebad, Heideplatz 4, 58638 Iserlohn

55. Fritz-Gunst-Pokal 2017 – U16-Auswahlturnier in Wuppertal
Das U16-Auswahlteam der Landesgruppe Ost hat souverän den Fritz-Gunst-Pokal gewonnen. Im Sichtungsturnier der Jahrgänge 2001 und jünger hielt sich die Mannschaft der Trainer Stefan Pieske (Berlin) und Istvan Kelemen (Plauen) in Wuppertal schadlos und holte die Trophäe nach 2013 und 2016 das dritte Mal in den Osten. Wie schon im vergangenen Jahr setzte sich die Mannschaft ohne Punktverlust durch und verwies die Landesgruppe Nord, das niederländische Nationalteam und den gastgebenden SV Nordrhein-Westfalen auf die Plätze.

Nach ungefährdeten Siegen gegen die Niederlande (14:5) und den Norden (10:5) wurde das mit Spielern aus vier Vereinen zusammengestellte Ost-Team lediglich im letzten Turnierspiel gegen Nordrhein-Westfalen richtig gefordert. Erst ein Doppelpack von Kapitän Sascha Seifert (OSC Potsdam) in den Schlussminuten besiegelte den 10:9-Erfolg und damit die makellose Bilanz von 6:0 Zählern und 34:19 Toren. Punktgleich (3:3) mit den Niederlanden setzte sich der Norden (Trainer Jobst Lange/Milan Sagat) im Kampf um Silber über die bessere Tordifferenz durch. Ohne Punktgewinn blieb die von Christian Vollmert und Vuk Vuksanovic gecoachte Auswahl des Schwimmverbands Nordrhein-Westfalen.

„Die Mannschaft hat sowohl in der Vorbereitung als auch im Turnier sehr konzentriert und engagiert gearbeitet. Nachdem wir schon vor dem letzten Spiel als Sieger feststanden, haben wir uns gegen NRW etwas schwer getan. Aber die Jungs haben sich auch diesen Sieg verdient erkämpft“, lobte Pieske den starken Auftritt seines Teams. (PM Landesgruppe Ost)

Resultate

Sonnabend, den 17. Juni 2017
09:30 Nordrhein-Westfalen – Nord 3:4 (1:1, 0:1, 0:1, 2:1)
11:00 Niederlande – Ost 5:14 (3:3, 0:3, 0:4, 2:4)
15:30 Ost – Nord 10:5 (4:0, 1:1, 2:3, 3:1)
17:00 Nordrhein-Westfalen – Niederlande 11:15 (4:1, 1:5, 2:3, 4:6)

Sonntag, den 18. Juni 2017
09:30 Niederlande – Nord 6:6 (1:4, 2:0, 0:2, 3:0)
11:00 Nordrhein-Westfalen – Ost 9:10 (3:3, 2:2, 2:3, 2:2)

Spielstätte: Alfred-Panke-Bad, Bendahler Straße 136, 42285 Wuppertal, www.wasserfreundewuppertal.de/freibad

Das Siegerteam: Hendrik Walter (4), Sascha Seifert (6), Sascha Ufnal (6/alle OSC Potsdam), Jannik Werblow (Torwart), Yannek Chiru, Sascha Bundt (1/jeweills SG Neukölln). David Rudnik, Moritz Ostmann (4), Duncan Händel (3), Luka Götz (4), Mikail Arslan (Wasserfreunde Spandau 04), Johann Gruber (Torwart), Maximilian Kaminke (4) und Laurence Bolmann (2/SVV Plauen)

54. Fritz-Gunst-Pokal 2016 – U17-Auswahlturnier in Duisburg
Die 54. Auflage des nationalen Auswahl- und Sichtungsturniers um den Fritz-Gunst-Pokal brachte einen glatten Erfolg der Landesgruppe Ost. Die Spieler des Trainerduos André Laube/Maximilian Meißner holten beim dreitägigen Auftritt im Duisburger Schwimmstadion makellose 8:0 Punkte und gaben in dem Fünferfeld damit der Vertretung der Niederlande (6:2), Titelverteidiger Nordrhein-Westfalen (4:4) sowie den Teams des Norddeutschen Schwimmverbandes (2:6) und des Süddeutschen Schwimmverbandes (0:8) das Nachsehen. Die Spielerkombination aus Berlin und den neuen Bundesländern gewann an der Wedau alle vier Partien mit mindestens vier Toren Vorsprung und schlug dabei am zweiten Turniertag auch die am Ende zweitplatzierten Niederlande mit 14:8, die damit erneut für internationales Flair bei der Veranstaltung sorgten.

Gespielt wurde zu Testzwecken erneut nach den Experimentalregeln der FINA, die 6er-Mannschaften auf einem 25-Meter-Feld und kleinere Bälle vorsehen. Zum Einstz kamen dabei Aktive der Jahrgänge 2000 und jünger, die bei der U17-Europameisterschaft 2017 international erstmals im Blickpunkt stehen werden.

Resultate

Freitag, den 24. Juni 2016
19:30 Nordrhein-Westfalen – LG Ost 12:16
20:45 LG Nord – LG Süd 19:18

Sonnabend, den 25. Juni 2016
12:45 Niederlande – LG Nord 25:5
14:00 Nordrhein-Westfalen – LG Süd 14:8
17:45 Niederlande – LG Ost 8:14
19:00 Nordrhein-Westfalen – LG Nord 16:13

Sonntag, den 26. Juni 2016
10:00 LG Süd – Niederlande 7:16
11:15 LG Ost – LG Nord 18:10
14:00 Nordrhein-Westfalen – Niederlande 12:24
15:15 LG Süd – LG Ost 7:11

Spielort: Schwimmstadion, Margaretenstraße 11, 47055 Duisburg

Schiedsrichter: Björn Richter (LG Nord). Christian Vogel (LG Süd), Tobias Laufer (LG Ost) und Carsten Schlieckmann/Ralf Talaga (SV NRW)
Turnierleiter: Günter Schmälzger

Tabelle

1. Landesgruppe Ost 8:0
2. Niederlande 6:2
3. Nordrhein-Westfalen 4:4
4. Norddeutscher Schwimmverband 2:6
5. Süddeutscher Schwimmverband 0:8

53. Fritz-Gunst-Pokal 2015 in Bochum
Im Bochumer Unibad kämpften an diesem Wochenende die Auswahlmannschaften der Landesgruppen mit Aktiven der Jahrgänge 1998 und jünger um den 53. Fritz-Gunst-Pokal. Die Veranstaltung gilt auch als Sichtung für die anstehende Qualifikation zur U17-Europameisterschaft und die nachfolgenden Europaspiele in Baku (Aserbaidschan). Als Gast ist zudem wieder eine Nationalauswahl der Niederlande mit Aktiven des jüngeren Jahrgangs 1999 am Start. Die Ansetzungen und Resultate Traditionsveranstaltung in der Übersicht:

Spielplan und Resultate

Sonnabend, den 7. Februar 2015
13:00 SV Nordrhein-Westfalen – Landesgruppe Süd 11:13 (2:1, 3:4, 3:6, 3:2)
14:30 Landesgruppe Nord – Niederlande 13:4 (6:2, 2:2, 2:0, 3:0)
16:00 Landesgruppe Süd – Landesgruppe Ost 11:12 (5:2, 4:3, 1:0, 1:7)
17:30 SV Nordrhein-Westfalen – Landesgruppe Nord 18:16 (3:6, 3:4, 9:3, 3:3)
19:00 Niederlande – Landesgruppe Ost 8:8 (3:2, 0:2, 2:2, 3:2)

Sonntag, den 8. Februar 2015
09:30 Landesgruppe Süd – Landesgruppe Nord 3:14 (1:2, 1:4, 1:3, 0:5)
11:00 SV Nordrhein-Westfalen – Niederlande 14:7 (5:1, 3:2, 4:2, 2;2)
12:30 Landesgruppe Ost – Landesgruppe Nord 10:9 (3:3, 3:2, 2:2, 2:2)
14:00 Landesgruppe Süd – Niederlande 12:8 (4:1, 2:3, 3:3, 3:1)
15:30 SV Nordrhein-Westfalen – Landesgruppe Ost 12:8 (2:1, 4:1, 3:2, 3:4 )

Spielort: Unibad, Hustadtring 157, 44801 Bochum

51. Fritz-Gunst-Pokal 2015 in Wuppertal

Kommentare sind geschlossen.