U16: OSC Potsdam denkbar knapp auf Platz 4!

Die Mannschaft aus Potsdam

Die Mannschaft aus Potsdam

Das U16 Team des OSC Potsdam nahm als einziger Vertreter der Landesgruppe Ost am diesjährigen “Final Four” Turnier um die Deutsche Meisterschaft teil.

In der Traglufthalle im Stadionbad in Neustadt / Weinstraße traf die Mannschaft um Trainer Andre Laube am Samstagnachmittag zunächst auf das Team des SSV Esslingen. Hier mussten die Brandenburger eine 18:12 Niederlage einstecken. Im zweiten Spiel am frühen Abend musste man gegen die starke Truppe der White Sharks Hannover ran. Auch hier musste man sich knapp mit 13:10 geschlagen geben.

Damit kam es zum kleinen Endspiel um Platz 3 gegen den Gastgeber vom SC Neustadt/Weinstraße, die ebenfalls ihre beiden ersten Partien verloren hatten (6:12 gegen Hannover und 12:13 gegen Esslingen).

Diese Partie entwickelte sich zu einem echten Drama. Zur Halbzeit lagen die Gastgeber mit 9:5 in Front und sahen wie der sichere Sieger aus. Nach dem Seitenwechsel drehten die “Orcas” jedoch gewaltig auf und kamen Tor um Tor heran. Insbesondere Simon Kuhn tat sich hier mit 4 Treffern besonders hervor. Am Ende stand ein 10:10 Unentschieden, das dafür sorgte, dass Potsdam leider auf dem undankbaren 4. Platz landete, da die Pfälzer ein um 2 Treffer besseres Torverhältnis hatten.

Nichtsdestotrotz ein starker Auftritt des OSC-Teams als einziger Vertreter der Landesgruppe Ost!

Deutscher Meister wurde am Ende ungeschlagen die Mannschaft aus Esslingen nach einem 11:8 Sieg gegen Hannover – Herzlichen Glückwunsch!

Foto: Sandra Seifert

 

Kommentare sind geschlossen.